> Zurück

Rang 5 für Emely Torazza bei Continental Cup

Müller Käthi 12.12.2022

Am 9./ 10. Dezember startete der Continental Cup der Skispringer/-innen in die Wintersaison. Im norwegischen Vikersund gingen bei winterlichen Temperaturen 31 Skispringerinnen aus acht Nationen auf den Balken der HS 117 m Schanze. Für Emely Torazza verlief der erste Wettkampf am Freitag mit 98 m und 99 m sehr erfreulich. Der zehnte Rang war für sie ein Schritt in die richtige Richtung. Nach dem Sturz in Klingenthal Ende September fehlt es ihr noch etwas an Vertrauen, um an die weiten Flüge des Sommers anknüpfen zu können. Am Sonntag konnte sie sich mit Weiten von 104 m und 103 m deutlich steigern. Nach dem ersten Durchgang auf Rang vier liegend, verlor sie im zweiten etwas und belegte schlussendlich einen sehr guten fünften Rang. Am kommenden Wochenende startet Emely beim Alpencup in Seefeld. Vorausgesetzt, Frau Holle spielt mit und die Schanze in Seefeld kann für die Wettbewerbe präpariert werden. S.T. 

Zeiitungsbericht suedostschweiz