> Zurück

SM-Silber für Emely Torazza

Müller Käthi 24.10.2022
Nur eine Woche pausierte Emely Torazza nach ihrem Sturz  beim Sommer Grand Prix im deutschen Klingenthal, dann „traute“ sie sich wieder auf die Schanze. Auf der kleinen Schanze wollte sie sich nicht lange aufhalten und den 3. Sprung absolvierte sie dann schon auf der HS 117 m Schanze im Schigymnasium Stams (AUT).
Danach nahm sie an einem Trainingskurs von Swiss Ski in Oberstdorf teil. Dort konnte die B Kader Athletin in Vorbereitung auf den Start der Wintersaison die ersten Sprünge auf der Eisspur absolvieren. Von dort ging es direkt zur Schweizer Meisterschaft in Kandersteg im Berner Oberland.
Der Wettkampf der Damen wurde auf der HS 74 m Schanze durchgeführt, was eine erhebliche Umstellung von den Grossschanzen im Sommer Grand Prix und dem Training in Stams und Oberstdorf bedeutete. Mit Sprüngen von 66,5 m und 67,5 m gewann die 17-Jährige trotz der widrigen Umstände im Vorfeld die Silbermedaille.
Ihren ersten Einsatz im Weltcup wird Emely beim Start der Wintersaison im polnischen Wisla Anfang November haben. S.T.
 
 
 
Von links: Emely Torazza (2.), Sina Arnet (1.), Rea Kindlimann  (3.)