> Zurück

Torazza beim FIS-Cup auf Rang drei

Müller Käthi 28.08.2022
Vom 26. bis 28. August fanden in Einsiedeln zwei Wettkämpfe im Rahmen des FIS Cups mit Springerinnen und Springern aus elf Nationen statt. Die Wettkämpfe wurden auf der grossen Andreas Küttel Schanze mit einer HS von 117 m ausgetragen. Mit am Start war "unsere" junge Swiss Ski B Athletin Emely Torazza. Am Freitagabend musste der Wettkampf wegen heftigem Wind und Starkregen abgebrochen und anschliessend abgesagt werden. Am Samstagvormittag konnten dann beide Sprungkonkurrenzen der Damen stattfinden. Nach einem 100 m Satz im ersten Durchgang und einem vielversprechenden dritten Zwischenrang, reichte der Sprung im Finaldurchgang mit 92 m nicht für das Podest. Emely fiel auf den undankbaren vierten Rang im ersten Wettkampf zurück. Für den zweiten Wettkampf konnte sich die junge Schwanderin noch einmal gut fokussieren und begann mit 100,5 m und dem zweiten Zwischenrang ebenso gut. Diesmal gelang der zweite Sprung mit 98 m bedeutend besser. Emely fiel zwar durch den sehr guten Sprung einer Japanerin um einen Rang zurück, konnte sich jedoch am Ende über ihren ersten Podestplatz bei den Damen freuen. S.T.
 
 
Emely Torazza sprang in Einsiedeln auf den dritten Rang.