> Zurück

Glärnischlauf als zweiter Teil der Minitour / Julia Hauser siegte

Müller Käthi 06.03.2022

Im Rahmen des Voralpencups organisierten der SC Speer und der SC Riedern eine Minitour. Am ersten Märzsamstag wurde auf der Panoramaloipe Scherb Bendel ein Skating-Massenstartrennen durchgeführt. Am Sonntag, dem Fridolinstag, organisierte der SC Riedern in Elm am Morgen einen Prolog in der klassischen Technik und am Mittag einen Verfolgungs-Wettkampf (klassisch), bei dem nach den Rückständen der zwei vorangehenden Rennen gestartet wurde. Die Riederner setzten sich an diesen zwei strahlend schönen Wintertagen erfolgreich in Szene. Julia Hauser gewann bei den Damen die Minitour, bei den Mädchen U16 erkämpfte sich Silja Feldmann Rang zwei. Mattia Zentner wurde Elfter. Silvan Hauser klassierte sich am Samstag auf Rang zwei, am Sonntag bestritt er nur noch den Prolog, den er auf Rang drei beendete. Er wurde trotzdem für die Minitour gewertet und kam nach der errechneten Zeit in der Verfolgung (+ 10 Sekunden auf die Zeit des Letztplatzierten im Verfolgungsrennen) trotzdem noch auf Rang vier. Linn Zentner war nur am Samstag im Einsatz und lief auf Rang drei. Weil Malia Elmer am Samstag den Wettkampf im Toggenburg nicht absolvierte, bekam sie 10 Sekunden auf die Zeit der Letztplatzierten aufgebrunnt. Sie wurde bei den Frauen in der Minitour-Wertung Vierte, obschon sie den Prolog und das Verfolgungsrennen in Elm für sich entschied.

Und hier noch das Schlusswort von OK-Präsident Alex Weder: "Der 59. Glärnischlauf ist Geschichte. Dank dem tollen Einsatz von euch Helfern wurde auch die diesjährige Durchführung einmal mehr zum vollen Erfolg."

Rangliste Prologe Glaernischlauf

Rangliste Minitour Speer-Riedern2022

Zeitungsbericht Südostschweiz (2 Seiten)

Video Glärnischlauf von Charlotte Freund