> Zurück

Fis Cup Kandersteg: Emely Torazza in den Top Ten

Müller Käthi 13.12.2020
Am 11./12. Dezember trafen sich 22 Skispringerinnen aus acht Nationen zum FIS Cup der Damen in Kandersteg. Obschon einige Nationen im Laufe der Woche ihre Teilnahme absagten, gingen einige aufgrund der wenigen internationalen Wettkampfmöglichkeiten mit Athletinnen an den Start, die sonst im Welt- bzw. Continentalcup starten. Als eine der Jüngsten ging Emely Torazza (Jahrgang 2004) am Freitag auf den Balken der HS 106 Meter Schanze. Nach einem gelungenen Probesprung verwehte der Rückenwind den ersten Wertungssprung. Die 13 Windpunkte halfen leider nicht viel. Emely rangierte sich nach dem ersten Sprung (73,5 m) auf dem zwölften Zwischenrang. Der zweite Sprung (83,5 m) gelang ihr dafür umso besser, sie konnte vier Ränge gut machen und landete schlussendlich auf einem hervorragenden achten Rang. Am Samstag wurde sie mit ähnlichen Weiten Neunte und war wiederum beste Schweizerin.
Nach diesem gelungenen Start in die Wintersaison bereitet sich Emely Torazza kommende Woche im Schigymnasium Stams (AUT) auf den ersten Alpencup des Winters in Seefeld (AUT) vor. S.T.