> Zurück

Emely Torazza startet souverän in die Wintersaison und kann an die Jugendolympiade

Müller Käthi 16.12.2019

Die Schwandener Skispringerin Emely Torazza vom SC Riedern nahm am vergangenen Wochenende (14./15. Dezember) am ersten Wettkampf der Wintersaison, der Helvetia Nordic Trophy in Kandersteg, teil. Nachdem es zu Wochenbeginn so aussah, als müsste der Wettkampf aufgrund der Schneelage ohne Nordische Kombination durchgeführt werden, brachten die kühlen Temperaturen Mitte der Woche doch noch genügend Schnee und die Wettkämpfe wurden wie geplant durchgeführt. Gut präparierte Schanzen und wenig wechselnde Winde liessen einen fairen Wettkampf zu. Die 15-jährige Emely startete bei den Damen auf der HS 74m Schanze. Nach einem missglückten Probesprung konnte sie den Wettkampf am Samstag mit zwei super Sprüngen auf je 70m gewinnen. Beim Langlauf der Nordischen Kombination ging sie mit einem Vorsprung von 51 Sekunden auf die Loipe. Ihr gelang ein souveräner Start-Ziel-Sieg. Auch am Sonntag gelangen ihr zwei gute Sprünge. Mit Weiten von 65m und 68m konnte sie auch diese Konkurrenz für sich entscheiden.

Am kommenden Wochenende wird sie am Alpencup in Seefeld (AUT) starten. Am Montag erhielt Emely vom Nationalen Olympischen Komitee die Nominierung zur Teilnahme an der Jugendolympiade im Januar in Lausanne. Die Sprungwettkämpfe werden im französischen Les Tuffes stattfinden. S.T.

Zeitungsbericht

Rangliste Springen Samstag

Rangliste Nordische Kombination

Rangliste Springen Sonntag

Bilder

Drei Siege für Emely am dritten Advents-Wochenende.