> Zurück

Emely Torazza wird Skisprung Schweizer Meisterin

Müller Käthi 13.10.2019

Im französischen Jura wurden am vergangenen Wochenende (12./13. Oktober) die Schweizer Meisterschaften der Skispringer ausgetragen. Ursprünglich sollte der Wettkampf in Les Tuffes, Austragungsort der Skisprungwettkämpfe der Jugendolympiade im Januar 2020, stattfinden. Aufgrund der noch nicht abgeschlossenen Umbauarbeiten wurde der Wettkampf nach Chaux Neuve verlegt. Das bedeutete, dass das Springen der Damen auf einer viel kleineren Schanzen (HS 64m) stattfinden und die Entscheidung knapp ausfallen würden.

Mit am Start war die 14-jährige Emely Torazza vom SC Riedern. Nach einer sehr gut verlaufenen Sommersaison waren ihre Erwartungen hoch und entsprechend angespannt startete sie in die Meisterschaft. Nach einem soliden ersten Wertungssprung auf 55 m hatte sie vor dem Finaldurchlauf nur 0,3 Punkte Rückstand auf die führende Springerin vom Züricher Skiverband. Als Vorletzte springend, konnte Emely einmal mehr ihr starkes Nervenkostüm unter Beweis stellen. Ihr gelang eine Steigerung auf 55,5 m. Für die gelungene Telemark-Landung bekam sie von den Sprungrichtern gute Haltungsnoten. Das bedeutete schlussendlich mit 6,4 Punkten Vorsprung den Schweizer Meistertitel und einen krönenden Abschluss einer bis dahin sehr guten Saison. S.T.

Rangliste Skisprung SM

Bilder

Zeitungsbericht Suedostschweiz

Zeitungsbericht  Fridolin

                       

Herzliche Gratulation zum Schweizer Meister Titel!